HypnoBirthing


Das Ziel von HypnoBirthing ist: Das Nichtstun verstehen.

Mütter, die sich mit HypnoBirthing vorbereiten, werden mitunter gefragt ob sie den Verstand verloren haben. Die Antwort lautet JA, um den Geburtsinstinkten und -reflexen die Geburt zu überlassen, muss eine Mutter ihren Verstand außen vor lassen.
(Marie F. Mongan, 01/2012)

Die HypnoBirthing Gesellschaft Europa (HBGE) wurde ins Leben gerufen um das Fortbestehen der Methode im deutschsprachigen Raum zu sichern und um die amerikanische Methode besser an unsere Gegebenheiten hier in Europa anpassen zu können.

Als zertifizierte Kursleiterin und Mitglied der HBGE bin ich verpflichtet mich regelmäßig fortzubilden und mich intensiv mit Themen rund um die Geburt auseinander zu setzen um Dir stets mit Rat und Tat als kompetente Ansprechpartnerin zu dienen.


Was HypnoBirthing bewirken kann

  • das Angst-Spannungs-Schmerz-Syndrom unter der Geburt wird vermieden
  • die Eröffnungsphase kann um einige Stunden verkürzt werden, da die Entspannung dafür sorgt, dass die Gebärmuttermuskulatur harmonisch und effektiv arbeitet
  • chemische Schmerzmittel, Betäubung, Dammschnitte und andere Interventionen werden vermieden bzw. gar nicht notwendig
  • die Müdigkeit während der Wehen wird vermindert, so dass Du frisch und wach bleibst und somit mehr Energie zur Verfügung hast
  • nach der Geburt erfolgt eine schnellere Erholungsphase
  • die Beziehungen zwischen Mutter, Baby und Geburtsbegleiter werden gefördert
  • der Geburtsbegleiter übernimmt eine zentrale Rolle bei der Geburt
  • die Geburt wird zu einer wunderschönen, freudigen Erfahrung, so wie es die Natur vorgesehen hat

Was Dich bzw. euch erwartet

Die Geburtsvorbereitung mit der HypnoBirthing-Methode ist als Partnerkurs gedacht. Du solltest gemeinsam mit dem werdenden Vater (oder einer anderen Person, die Dich bei der Geburt begleiten soll) teilnehmen, denn beim HypnoBirthing spielt er eine wichtige Rolle.
Es empfiehlt sich mit einem HypnoBirthing Kurs ab der 20. SSW anzufangen und den Kurs bis zur 37. SSW beendet zu haben. Denn nur wer die Techniken übt, kann erwarten auch einen Nutzen von ihnen zu haben.

Du bzw. ihr als Paar lernt

  • eine angenehme Sprache, die Mutter, Vater und Baby hilft, sich gut zu fühlen
  • über innere Bilder nimmst Du Kontakt mit Deinem Unterbewusstsein auf und konditionierst Dich selbst mithilfe der erlernten Entspannungstechniken für ein positives Geburtserlebnis
  • Angst und Anspannung durch Vertrauen, Zuversicht und Wohlbefinden zu ersetzen
  • wie die Produktion von körpereigenen, natürlich beruhigenden Stoffen angeregt werden kann
  • woher der Mythos kommt, dass Schmerzen zur Geburt gehören und warum Frauen in anderen Kulturen fast ohne Schmerzen und mit Leichtigkeit gebären
  • viel Wissenswertes rund um die Geburt und die Biologie der Frau
  • Techniken, wie der Geburtsbegleiter die werdende Mutter unterstützen kann
  • sich über die eigenen Geburtswünsche klar zu werden und diese aktiv zu gestalten und zu kommunizieren

Ablauf und Organisatorisches

  • 4 Termine à 3 Stunden (mit je ca. einer Woche Zeit dazwischen, um das Gelernte zu üben)

Kosten: Gruppenkurs von 2 bis 4 Paaren: 380,- €; Einzelcoaching: 450,- €
Beinhaltet

  • das Buch "HypnoBirthing" von Marie F. Mongan inkl. Audio-CD
  • die Regenbogen-Entspannungs-CD
  • umfangreiches Kursmaterial
  • telefonische und E-Mail-Begleitung bis zur Geburt

Falls Dein Geburtstermin schon nah ist oder du weiter entfernt lebst, kann der Kurs in Ausnahmefällen individuell auf Dich abgestimmt werden. Bitte sprich mich an - wir finden eine Lösung!


Weiterführende Informationen

Du brauchst weitere Informationen?
Hier findest du häufig gestellte Fragen beantwortet.